Das Blind Date

Wollt Ihr wissen, wie es weiterging? Unser Gespräch ging nicht mehr vorrangig über Kredite und Darlehen, sondern es ging um uns. Ihm ging es nämlich ähnlich, auch er fand meine Stimme toll und so vereinbarten wir ein Blind-Date. Uii, ich war ganz schön aufgeregt. Ich meinen, ich hatte noch nie ein Blind-Date. Ich wusste ja nicht mehr, wie er aussieht, ob er groß oder klein, dick oder dünn ist. Nicht einmal sein Alter wusste ich. Ich weiß nur, dass er Dirk Berger heißt. Ich habe versucht ihn über Google ausfindig zu machen, doch leider scheint es eine Menge Männer mit diesem Namen zu geben. Das war also ein sinnloses Unterfangen. Nun ja, da wir in der gleichen Stadt wohnen – München, wie ich schon berichtet habe -  war es auch leicht einen gemeinsamen Kennenlerntermin zu finden und auch eine Lokalität. Es sollte das Glockenspiel am Marienplatz sein. Dienstag 20 Uhr war es also so weit. Ich schmiss mich in Schale und fuhr mit der U-Bahn direkt zum Marienplatz. Ich war ein wenig früh dran und so war stand ich schon 19Uhr am Kaufhof herum. Ihr müsst wissen, am Marienplatz ist immer viel los. Wir hatten uns als Erkennungsmerkmal seine grüne Mütze und meine pinke Mütze (die hielt ich in der Hand um meinen Frisur nicht zu zerstören) ausgemacht. Ich wartete und wartete …


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!